header logo

Bruno & Magali Hostettler

Apotheke Aarburg AG
Städtchen 23
Postfach 24
4663 Aarburg

Tel. 062 791 37 77
Fax 062 791 37 78

info@apotheke-aarburg.ch

Notfälle: 062 751 11 51
weitere Infos >

  • «Ob jung, ob alt, ob gross, ob klein: ich betreue Sie gerne...» Elena Murabito

  • «Bei der Medikamenteneinnahme überfordert? Wir unterstützen Sie gerne.» Katrin Zeltner

  • «Kennen Sie bereits unsere Kundenkarte? Sie profitieren Punkt für Punkt.» Ariane Wyss

  • «Verhindert? Probieren Sie doch mal unseren Hauslieferdienst.» Silvia Di Cello

  • «Gesundheitliche Probleme? Bei uns fühlen Sie sich gut aufgehoben.» Bruno Hostettler

  • «Bei der Betreuung unserer Kunden arbeiten wir eng mit den Partnern im Gesundheitswesen zusammen.» Elisabeth Obi-Graeff

  • «Es ist sehr schön zu spüren, wie viel Vertrauen uns unsere Kunden schenken.» Sandra Keller

  • «Ich freue mich, dass ich die Ausbildung zur Pharma-Assistentin hier absolvieren darf.» Vanessa Freiburghaus

  • «Wussten Sie, dass wir seit Generationen eigene Arzneimittel herstellen?» Sandra Luterbacher

  • «Ich mag den direkten Kontakt zu unseren Kunden.» Beatrice Sommerhalder

  • «Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.» Magali Hostettler

Trockene Augen

Gesundheits-Tipps » Trockene Augen

Normalerweise ist das Auge von einem dünnen Tränenfilm bedeckt, der durch den Lidschlag immer erneuert wird. Dieser Tränenfilm kann zu früh austrocknen, so dass die Hornhaut zum Teil nicht mehr benetzt ist. Dadurch entsteht ein unangenehmes Gefühl am Auge: Man glaubt, dass sich Sand, eine Wimper oder ein anderer Fremdkörper darin befindet.

Ursachen:

  • Trockene Luft
  • Überheizte Räume
  • Klimaanlagen
  • Bildschirmarbeit
  • Vitaminmangel
  • Alter
  • Hormonelle Umstellung in den Wechseljahren

Eine unbenetzte Hornhaut ist weniger gut gegen Krankheitskeime geschützt und kann deshalb Ursache für Augeninfektionen sein.

Vorbeugungsmassnahmen:

  • Luftbefeuchter aufstellen
  • Genügend trinken
  • Augen mit einer Sonnenbrille vor Wind und Licht schützen
  • Luftströme aus Klimaanlagen und Luftgebläsen meiden
  • Qualm und Rauch meiden
  • Bei Bildschirmarbeit Pausen einlegen

Falls trotzdem noch trockene Augen auftreten sollten, gibt es Augentropfen und Augengels, die den Tränenfilm ersetzen können. Diese Produkte sind ausgezeichnet verträglich und können problemlos über längere Zeit, auch von Kontaktlinsenträgern, angewendet werden.