header logo

Bruno & Magali Hostettler

Apotheke Aarburg AG
Städtchen 23
Postfach 24
4663 Aarburg

Tel. 062 791 37 77
Fax 062 791 37 78

info@apotheke-aarburg.ch

Notfälle: 062 751 11 51
weitere Infos >

  • «Bei der Betreuung unserer Kunden arbeiten wir eng mit den Partnern im Gesundheitswesen zusammen.» Elisabeth Obi-Graeff

  • «Gesundheitliche Probleme? Bei uns fühlen Sie sich gut aufgehoben.» Bruno Hostettler

  • «Ich freue mich, dass ich die Ausbildung zur Pharma-Assistentin hier absolvieren darf.» Vanessa Freiburghaus

  • «Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen.» Magali Hostettler

  • «Es ist sehr schön zu spüren, wie viel Vertrauen uns unsere Kunden schenken.» Sandra Keller

  • «Wussten Sie, dass wir seit Generationen eigene Arzneimittel herstellen?» Sandra Luterbacher

  • «Bei der Medikamenteneinnahme überfordert? Wir unterstützen Sie gerne.» Katrin Zeltner

  • «Ich mag den direkten Kontakt zu unseren Kunden.» Beatrice Sommerhalder

  • «Ob jung, ob alt, ob gross, ob klein: ich betreue Sie gerne...» Elena Murabito

  • «Verhindert? Probieren Sie doch mal unseren Hauslieferdienst.» Silvia Di Cello

  • «Kennen Sie bereits unsere Kundenkarte? Sie profitieren Punkt für Punkt.» Ariane Wyss

Akute Bronchitis

Gesundheits-Tipps » Akute Bronchitis

Bei der akuten  Bronchitis handelt es sich um eine Infektion der oberen Atemwege. 
Meistens sind es Viren, sehr selten Bakterien, welche die Entzündung in den Bronchien verursachen. Oft beginnt diese Infektion im Bereich der oberen Atemwege, so dass es sinnvoll ist, bereits eine beginnende Erkältung zu behandeln.

Folgende Symptome ergeben das Bild einer akuten Bronchitis:
• Hustenreiz, oft nachts, eventuell schmerzhaft
• Mit fortschreitender Erkrankung vermehrte Schleimbildung, weisslich-gelber Auswurf 
• Reduzierter Allgemeinzustand, Müdigkeit
• Kopf- und Gliederschmerzen, eventuell Fieber

Mit folgenden Massnahmen kann man eine Bronchitis in den Griff bekommen:
• Rauchstopp, verrauchte Räume meiden
• Ruhe
• Viel Flüssigkeit (Tees, kein Alkohol)
• Schleimlösende Medikamente
• Dampfinhalationen mit ätherischen Ölen 
• Hustenreiz unterdrückende Medikamente (um die Nachtruhe zu gewährleisten)
• Antibiotika nur, falls ein bakterieller Infekt vorliegt, was selten der Fall ist

Alarmzeichen: nähere Abklärung sinnvoll
• Atemnot
• starke Schmerzen im Brustberich
• hohes Fieber
• blutiger Auswurf